Unsere Philosophie

Nachhaltigkeit... Yes, we care!

Kolt liebt dich! ….und den Planeten!
Wir legen Wert auf nachhaltige, faire Produkte und möglichst umweltschonenden Versand.
Unser Sortiment vereint deshalb allerlei Aspekte die uns wichtig sind:

⦁    klimafreundliche Herstellung
⦁    Ökologische, vegane und recycelten Materialien
⦁    Faire und sozialverträgliche Arbeitsbedingungen
⦁    klimafreundlicher & plastikfreier Versand


Der Großteil unserer Klamotten wird aus ökologischen und umweltschonende Materialien hergestellt, die wenig Reccourcen wie Wasser und Energie verbrauchen und wenig CO2 verursachen und bei deren Herstellung möglichst wenig Chemikalien zum Einsatz kommen.
Fair & sozial liegt uns am Herzen, weshalb wir Kleidung anbieten, die unter menschenwürdigen Arbeitsbedingungen hergestellt wurde und Geld in die Zukunft der ArbeiterInnnen investiert wird. Die Produktion veganer Kleidung ist eine Entscheidung gegen Tierausbeutung und für den Planeten. Massentierhaltung ist unwürdig und eine der Hauptursachen für den Klimawandel.

Umweltschonender, möglichst plastikfreier Versand ist uns wichtig. Deshalb verwenden wir bereits benutzte Kartons von Retouren etc. gerne ein zweites Mal. Das kann bedeuten, dass der Karton der zu Euch nach Hause kommt, den ein oder anderen Fleck oder Kratzer hat. Finden wir nicht schlimm & hoffen Ihr seht das genauso. Wir verwenden u.a. Kartons aus Gras- und Altpapier, für die kein einziger Baum gefällt wurde, sowie Paketband aus Papier, welches das Recyceln vereinfachen soll. Graskartons bestehen aus einer Kombination aus Graspapier (35%) und Altpapier (65%), wodurch sie umweltfreundlicher sind als reguläre Kartons aus Altpapier. Das Material für die Kartons aus Graspapier wird lokal gewonnen und auch lokal im Werk für Kartonagen verarbeitet.


Hier eine Übersicht der Kennzeichnungen unserer Textilien:



 

 

EarthPositive® sind klimafreundliche, vegane T-Shirts und Sweatshirts aus GOTS-zertifizierter Bio-Baumwolle, ethisch und nachhaltig produziert mittels erneuerbarer Energien aus Sonnen- und Windkraft mit reduziertem Co²- Fußabdruck
EarthPositive® Kollektion ist die erste ihrer Art, die alle der folgenden Themen umfasst: vegan, klimafreundlich, umweltschonend, aus Bio-Baumwolle, ethisch und unter fairen Geschäftspraktiken produziert.



 


 
Produkte, die das Salvage® Label tragen, sind aus 100% recycelten Materialien produziert. Das aus dem Englischen übersetzte Verb salvage bedeutet 'retten'
Bei der Textilproduktion werden aus großflächigen Stoffbahnen Teile zugeschnitten. Dabei bleiben Stoffreste übrig, die wieder recycelt und in weiche Bio-Baumwollfasern verwandeln werden. Plastikabfälle sind zu einem weltweiten Problem geworden, und es dauert mehr als hundert Jahre bis eine Plastikflasche abgebaut ist. Bei Salvage wird das Plastik so recycelt, dass die daraus gewonnenen Fasern zum Bio-Baumwollgemisch hinzugefügt, ein feines stabiles Garn ergeben. Salvage® ist eine nachweislich nachhaltige Kollektion, zertifiziert vom Global Recycle Standard GRS).

 


 


 
Fair Share® T-Shirts und Sweatshirts sind Fair Trade zertifiziert und sorgen für existenzsichernden Lohn der Textilarbeiter
Schon seit mehreren Jahren sind existenzsichernde Löhne Teil des Fairtrade Standards für lohnabhängige Beschäftigte. Der Fair Share® Aufschlag soll es langfristig gesehen ermöglichen, dass alle Beschäftigten in der Fabrik einen vollen existenzsichernden Lohn erhalten. Nur durch diese gewonnene, finanzielle Freiheit wird es den Arbeiterinnen und Arbeitern möglich sein, in eine zusätzliche Gesundheits- oder Altersvorsorge zu investieren oder ihren Kindern eine regelmäßige und gute Bildung zu ermöglichen. Zusätzlich sind die Fair Share® Artikel von der Fair Wear Foundation für faire Arbeitsbedingungen zertifiziert.

 


 


Die Fair Wear Foundation setzt sich für faire Arbeitsbedingungen bei der Textilproduktion u. a. in Asien und Afrika ein. Sie ist eine unabhängige Stiftung die mit Bekleidungsmarken, Textilarbeitern und Branchengrößen zusammenarbeitet, um die Arbeitsbedingungen in Textilfabriken zu verbessern.
Die FWF arbeitet mit Unternehmen der Textilindustrie zusammen, die bereit sind, einen faireren Weg zur Herstellung ihrer Kleidung zu gehen. Die Arbeit der FWF basiert auf dem Prinzip der „gemeinsamen Verantwortung“. Das heißt, dass jeder Akteur in der Lieferkette eines bestimmten Textils für die Bedingungen verantwortlich ist, unter denen das Produkt hergestellt wird. Denn auch Managemententscheidungen von europäischen Unternehmen haben einen großen Einfluss auf die Arbeitsbedingungen in teils weit entfernten Produktionsländern.


 


 
Der Öko-Tex Standard 1000 zertifiziert Produktionsstätten durch die gesamten Lieferkette bezüglich der ökologischen und der sozialverträglichen Produktionsbedingungen. Der Öko-Tex Standard 100plus vereint den Öko-Tex Standard 100 - Es handelt sich also um eine Kennzeichnung des Produkts und bedeutet, dass dieses Produkt auf Schadstoffe geprüft wurde und es sich um ein humanökologisch unbedenkliche Textilprodukte handelt. Der OEKO-TEX® Standard 100 ist ein unabhängiges Prüf- und Zertifizierungssystem für textile Roh-, Zwischen- und Endprodukte aller Verarbeitungsstufen. Beispiele für zertifizierbare Artikel: rohe und gefärbte/veredelte Garne, rohe und gefärbte/veredelte Gewebe und Gestricke, konfektionierte Artikel (Bekleidung aller Art, Heim- und Haustextilien, Bettwäsche, Frottierwaren, textile Spielwaren u.v.m.)